Zurück zupickware.de
Beiträge getaggt mit "Shopware 5.5"
alle Blog-Beiträge

9 Monate mit Shopware 5.5 – Was hat sich getan?

shopware-5-5-recap1

Mit der Veröffentlichung des Major-Release Shopware 5.5 im August 2018 hat Shopware viele neue Features vorgestellt und Deutschlands meistgenutztes Online-Shopsystem noch vielseitiger und schneller gemacht. Seit dem ist viel passiert und der Shopware Community Day 2019 steht vor der Tür. Daher möchten wir die Gelegenheit nutzen, gemeinsam mit Ihnen auf die wichtigsten Verbesserungen und Neuerungen in Shopware 5.5 und unseren Pickware-Produkten zurückzublicken.

Neuerungen seit Shopware 5.5

Mit dem vollständigen Wegfall der ionCube-Verschlüsselung hat Shopware den Weg für Performance-Optimierungen durch den Einsatz von PHP 7.2 geebnet. Damit konnten in Version 5.5 zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen vorgestellt werden. Um die Internationalisierung des Onlinehandels voranzutreiben, hat Shopware mit Version 5.5 direkte Übersetzungsmöglichkeiten für Kategorien, Shopseiten und Formulare implementiert, wodurch mit zusätzlichen Modulen sogar vollautomatische Übersetzungen möglich geworden sind. Zudem wurde das Handling von länderabhängigen Steuersätzen stark verbessert. Im Bereich Performance wurde die deutlich schnellere Suchmaschine Elasticsearch flächendeckend integriert und das Caching-System überarbeitet, um die Ladezeit der Shopseiten für Ihre Kunden weiter zu reduzieren. Für Kunden der Enterprise-Edition wurde zudem das Rechte-System in der B2B Suite überarbeitet sowie der Einsatz des alternativen Caches Redis ermöglicht, um Shopware auch für sehr große Shops skalieren zu können. Neue Wege ging Shopware auch mit der Einführung des Business Intelligence-Moduls, wodurch umfassende statistische Auswertung des eigenen Shops direkt im Backend möglich sind. Dabei werden nicht nur eigene Umsätze, Bestellungen und Kundendaten entsprechend des gültigen Datenschutzes berücksichtigt, sondern diese auch direkt mit Daten anderer Shops der selben Branche verglichen, um die Performance besser bewerten zu können.

Neue Pickware Features

Auch wir haben basierend auf Ihren Anregungen wieder viele neue Features integriert, um Pickware stetig weiterzuentwickeln. So haben wir in Shopware ERP powered by Pickware mit Version 6.0 kürzlich das Retourenmanagement im Backend, Lieferantenbestellungen in Fremdwährung und den Etikettendruck eingeführt. Auch die Erstellung manueller Picklisten ist seit längerer Zeit möglich, um die Kommissionierung zu erleichtern. Zudem haben wir die Benutzeroberfläche im Backend überarbeitet, damit die wichtigsten Informationen und Einstellungen noch übersichtlicher dargestellt werden.

Shopware WMS powered by Pickware hat mit der Einführung individueller Pickprofile ein Feature erhalten, um die Kommissionierung von Kundenbestellungen nach individuellen Regeln filtern und priorisieren zu können. Zudem haben wir viele kleinere Funktionalitäten ergänzt, um Sie bei der Kommissionierung bestmöglich zu unterstützen. Dazu zählt etwa die Möglichkeit, wichtige Bestelldokumente erneut drucken zu können, Versandarten während der Kommissionierung zu bestimmen oder Bestellungen mit individuellen "Pick-Hinweisen" zu versehen, um Ihren Lagermitarbeitern ergänzende Informationen zur Kommissionierung mitzuteilen.

Mit dem neuesten Update für unser Kassensystem Shopware POS powered by Pickware können nun ZVT-fähige Kartenterminals sowie der neue Bondrucker Star mC-Print3 angebunden werden. Weiterhin sind nun unterschiedliche Kassenkonfigurationen je Subshop möglich, es können Übersetzungen für Textbausteine auf Kassenbelegen und Kundendisplays angelegt werden, um Kunden in unterschiedlichen Sprachen zu bedienen und vieles mehr.

Ausblick

Wir blicken nun voller Vorfreude auf den Shopware Community Day 2019 am 23. Mai, denn neben interessanten Vorträgen und Ausstellern stellt Shopware im Rahmen des Events traditionell auch neueste Informationen über zukünftige Entwicklungen vor. Wir freuen uns über Ihren Besuch und bleiben gespannt...


Picklisten in Shopware ERP powered by Pickware

Im Zuge von Shopware 5.5 haben auch wir wieder neue Features für Shopware ERP powered by Pickware veröffentlicht. Eines davon möchten wir heute genauer vorstellen. Mit Version 5.0.0 des Shopware ERP powered by Pickware Plugins haben wir eine weitere Funktion eingebaut, um den Einstieg mit Pickware so einfach wie möglich zu gestalten. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit aus dem Backend heraus Picklisten für Ihre Kunden-Bestellungen zu erzeugen. Diese ersetzen nicht den Komfort und die Vorteile der digitalen Picklisten mit Shopware WMS powered by Pickware, bieten jedoch Einsteigern anfangs eine Möglichkeit direkt im Shopware Backend Picklisten zu erstellen.

Wie erstelle ich eine Pickliste?

Ab Version 5.0.0 des Shopware ERP powered by Pickware Plugins steht Ihnen der neue Dokumenten-Typ Pickware Pickliste zur Verfügung. Um eine Pickliste zu erstellen, wählen Sie im Dokumente Tab einer Bestellung als Dokumenten-Typ die Pickware Pickliste aus und erstellen das Dokument. Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie das entsprechende Lager auswählen, aus dem die Bestellung kommissioniert werden soll.

pickliste_erstellen

Automatisch wird nun ein entsprechendes Picklisten-Dokument zu der Bestellung erstellt, das Sie herunterladen und ausdrucken können. Dieses enthält alle für den Kommissionierer wichtigen Informationen, wie z.B. die bestellten Artikel, deren Artikelnummern, Lagerplätze und die bestellte Anzahl. Die Artikel sind dabei anhand der Lagerplätze sortiert.

pickliste

Um mehrere Picklisten auf einmal zu erstellen, können Sie ganz bequem die Shopware Stapelverarbeitung für die Dokumentengenerierung verwenden.

Noch komfortablere und automatisiertere Prozesse bei der Kommissionierung und im Versand bietet nach wie vor unser Warehouse Management System Shopware WMS powered by Pickware. Auch dafür haben wir selbstverständlich neue Features zu bieten. Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren Sie in Kürze mehr dazu.


Ready für Shopware 5.5!

Geballte Pickware Power mit Shopware 5.5. Alle unsere Plugins sind jetzt mit Shopware 5.5 kompatibel. Mit dem vollständigen Wegfall der ionCube-Verschlüsselung hat Shopware den Weg für Performance-Optimierungen durch den Einsatz von PHP 7.2 geebnet und zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen vorgestellt. Wir haben uns das zum Anlass genommen und mit den neuen Versionen den Grundstein für eine bessere individuelle Erweiterbarkeit von Pickware gelegt. Dafür haben wir grundlegende und umfangreiche Änderungen am Code sowie dem Datenbankschema vorgenommen.

Ab Version 5.0.0 sind Shopware ERP, WMS, POS powered by Pickware sowie die zugehörigen Apps mit Shopware 5.5 kompatibel. Aufgrund der umfangreichen Änderungen gibt es auch bei diesem Major Release einige Dinge zu beachten.

Gehen Sie beim Umstieg auf Shopware 5.5 wie folgt vor:

Da Sie neben den neuesten Plugin-Versionen von Shopware ERP, WMS und POS powered by Pickware auch die zugehörigen Apps auf allen Geräten aktualisieren müssen, empfehlen wir Ihnen den Zeitpunkt des Updates vorher mit Ihrem Lager und Ihren Ladengeschäften zu koordinieren. Halten Sie sich beim Update an die folgende Reihenfolge:

  1. Machen Sie wie vor jedem Shopware Update, ein Backup Ihres Shops (Datenbanken & Dateien), um all Ihre Daten zu sichern.
  2. Nehmen Sie das Shopware Update auf Version 5.5 vor.
  3. Erstellen Sie optional ein zweites Backup Ihres Shops.
  4. Updaten Sie zuerst das Shopware ERP powered by Pickware Plugin auf die neueste Version (≥ Version 5.0.0).
  5. Updaten Sie anschließend die Plugins Shopware WMS, POS sowie fiskaltrust für Shopware POS ebenfalls auf die neueste Version (≥ Version 5.0.0).
  6. Zu guter Letzt führen Sie auf allen Ihren Geräten (iPods, iPhones, iPads) ebenfalls die App Updates auf die neueste Version durch (≥ Version 5.0.0).

Selbstverständlich ist die neuste Version unserer Plugins nach wie vor auch mit älteren Shopware Versionen (> 5.2.0) kompatibel.

Wie immer halten wir Sie hier auf unserem Blog über alle Neuigkeiten und Details zu neuen und kommenden Features auf dem Laufenden.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns wie gewohnt per E-Mail und Telefon.


Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, wie Google und Facebook, um Ihnen ein großartiges Nutzererlebnis zu bieten, Besucher zu erfassen und Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ablehnen Akzeptieren
Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde deaktiviert. Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde aktiviert. Vielen Dank!