Zurück zupickware.de
Beiträge getaggt mit "Shopware 5.2"
alle Blog-Beiträge

GDPdU- / GoBD-Konformität - Was genau ändert sich zum neuen Jahr?

gobAm 1.1.2017 treten verpflichtend die neuen "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)" in Kraft. Was genau es hierbei zu beachten gibt und was das für Online Händler und unsere Pickware Kunden bedeutet, möchten wir Ihnen heute erläutern.

In den (...) GoBD wird konkret beschrieben, wie sich die Finanzverwaltung die Buchführung und die sonstigen steuerrelevanten Aufzeichnungen in Unternehmen vorstellt, wenn diese mit Hilfe von Software und IT-Systemen erstellt wurden. Mit ihnen wurden aber nicht nur die bisherigen GoBS (Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme) und die GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) zusammengefasst, sondern auch zahlreiche Konkretisierungen und Verschärfungen vorgenommen, die die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung betreffen.
(Auszug aus DATEV Artikel)

Die am 01.01.2017 in Kraft tretende neue Richtlinie ist für alle unsere Kunden in Deutschland verpflichtend und betrifft insbesondere den Einsatz moderner IT-gestützter Kassensysteme - somit auch unser Pickware POS. Selbstverständlich wird dieses ab Version 2.9.0 der POS App und Version 1.1.0 des Pickware POS Plugins den Vorschriften dieser neuen Richtlinie entsprechen.

Eine offizielle GoBD Zertifizierung sieht der Gesetzgeber nicht vor. Wir möchten Ihnen jedoch in unserem GoBD-Leitfaden alle wichtigen Informationen zusammenfassen, die Sie im Zusammenhang mit der neuen Richtlinie beachten sollten. Damit möchten wir Sie optimal vorbereiten und unterstützen, damit die Änderungen in 2017 keine Hürde für Sie darstellen.

Regelmäßig werden wir von Kunden und Interssenten gefragt, ob unser Pickware POS auch die Österreichische Registrierkassensicherheitsverordnung, die zum 01.04.2017 in Kraft tritt unterstützen wird - wir freuen uns somit verkünden zu können, dass wir das bereits auf unserer Agenda haben und als nächstes in Angriff nehmen.

Wie immer können Sie unsere Planungen in unserer Pickware Roadmap mitverfolgen und uns dort weitere Wünsche und Anregungen mitteilen. Wir freuen uns über jedes Feedback, um unsere Produkte mit Ihnen gemeinsam fortlaufend weiterzuentwickeln.


Warum wir den Einsatz von Shopware 5.2.8 empfehlen

shopware5.2.8

Pickware ist immer mit der neusten Shopware Version kompatibel und wir empfehlen Ihnen regelmäßig alle zur Verfügung stehenden Updates zeitnah durchzuführen, um von allen Neuerungen und Verbesserungen zu profitieren.

Das große Release von Shopware 5.2 ist nun schon einige Monate her. Mittlerweile wurde die Version 5.2.8 released. In diesem Blogpost möchten wir Ihnen etwas genauer erläutern, warum wir Ihnen diese oder jede folgende Version von Shopware ans Herz legen.

Wir arbeiten eng mit Shopware zusammen, um den Einsatz von Pickware für Sie immer weiter zu optimieren und weiter zu entwickeln. Für Shopware 5.2.8 - das Papercut-Release durfte die Community Ihre Verbesserungswünsche an Shopware mitteilen. Anschließend hat die Community abgestimmt und die meist gevoteten Verbesserungswünsche wurden umgesetzt. Auch wir haben einen Teil zu der Entwicklung dieser Verbesserungen beigetragen.
In der Version Shopware 5.2.8 sind außerdem auch zwei Pull Requests von uns enthalten, die folgende Probleme aus der Vergangenheit in Luft auflösen:

1. Abgebrochene Bestellungen fehlerfrei in echte Bestellungen umwandeln und mit Pickware verarbeiten

In der Vergangenheit gab es immer wieder Probleme, wenn abgebrochene Bestellungen in echte Bestellungen umgewandelt wurden, da diese Bestellungen unvollständig waren. Somit kam es immer wieder zu Fehlern bei der Verarbeitung mit Pickware oder auch dem Datev Export. Dieses Problem gehört mit dem Update auf Shopware 5.2.8 endlich der Vergangenheit an. Den entsprechenden Pull Request finden Sie hier.

2. Bestellpositionen nachträglich hinzufügen und mit Pickware verarbeiten

Ebenso problematisch war das manuelle, nachträgliche Hinzufügen von Bestellpositionen zu einer bereits bestehenden Bestellung im Backend, da bei diesen Positionen nicht alle Attribute vollständig und korrekt gesetzt wurden. Somit war eine korrekte Weiterverarbeitung mit Pickware bei solchen Bestellungen teilweise nicht möglich. Auch dieses Problem wurde Dank unserem Pull Request mit Shopware 5.2.8 gelöst.

Aus diesen Gründen empfehlen wir Ihnen die Verwendung von Shopware 5.2.8. Alle Informationen zu den weiteren Verbesserungen und neuen Features in Shopware 5.2.8 finden Sie hier.


Upgrade auf Shopware 5.2 mit Pickware

shopware-erp

Am Montag war es soweit und Shopware  5.2 wurde final veröffentlicht. Somit ist jetzt auch das neue Shopware ERP powered by Pickware erhältlich.

In unserem Blogpost zur Integration von Pickware in Shopware 5.2 haben wir bereits zusammengefasst, was sich zukünftig an den Voraussetzungen für Pickware ändert und wie Sie Software und Hardware zukünftig erwerben können.

Für all unsere Kunden und die fleißigen Tester der letzten Wochen steht jetzt auch der Upgrade-Pfad zur Verfügung, um das neue Shopware ERP powered by Pickware mit Shopware 5.2 PE / PE+ einsetzen zu können. Selbstverständlich werden dabei alle bisherigen Daten und Einstellungen aus dem "alten" Pickware automatisch übernommen. Bitte beachten Sie, dass ab Shopware 5.2 eine Lizenz für die Professional Edition Grundvoraussetzung zur Nutzung von Pickware ist.

Gehen Sie beim Umstieg auf Shopware 5.2 wie folgt vor:

  1. Führen Sie ein Update des aktuellen Pickware Plugins "Pickware Backend" auf Version 2.1.120 oder höher durch, während Sie noch auf Shopware 5.0 bis 5.1.6 sind.
  2. Falls Sie "Shopware WMS powered by Pickware" und/oder "Shopware POS powered by Pickware" einsetzen möchten, mieten Sie die neuen Plugins "Shopware WMS powered by Pickware" und "Shopware POS powered by Pickware" mit der jeweils gewünschten Geräte-Anzahl im Shopware Community Store und hinterlegen Sie die Lizenzschlüssel im Shop (durch Klick auf das Schlüsselsymbol unter "Meine Einkäufe"). Installieren Sie die Plugins jedoch vorerst noch nicht.
  3. Machen Sie anschließend, wie vor jedem Shopware Update, ein Backup Ihres Shops (Datenbanken & Dateien), um all Ihre Daten zu sichern.
  4. Nehmen Sie das Shopware Update auf Version 5.2 vor. Pickware wird jetzt vorübergehend, bis zum Abschluss aller weiteren Schritte, nicht funktionieren.
  5. Installieren und aktivieren Sie das neue Plugin Shopware ERP powered by Pickware in Version 3.2.54. Loggen Sie sich dazu im Shopware Community Store ein, um das Plugin in exakt dieser Version herunterzuladen.
  6. Falls Sie "Shopware WMS powered by Pickware" und/oder "Shopware POS powered by Pickware" einsetzen möchten (siehe Punkt 2), installieren Sie jetzt die entsprechenden Plugins "Shopware WMS powered by Pickware" in Version 1.1.51 und/oder "Shopware POS powered by Pickware" in Version 1.1.38. Diese Versionen müssen Sie ebenfalls manuell aus dem Shopware Community Store herunterladen.
  7. Aktualisieren Sie das Plugin "Shopware ERP powered by Pickware" auf Version 4.0.13 (muss manuell aus dem Shopware Community Store heruntergeladen werden).
  8. Falls Sie in Schritt 6 die Plugins "Shopware WMS powered by Pickware" und/oder "Shopware POS powered by Pickware" installiert haben, aktualisieren Sie diese nun jeweils auf Version 4.2.0 (müssen manuell aus dem Shopware Community Store heruntergeladen werden).
  9. Aktualisieren Sie nun das Plugin "Shopware ERP powered by Pickware" sowie die Plugins "Shopware WMS powered by Pickware" und/oder "Shopware POS powered by Pickware", falls in Schritt 6 installiert, jeweils auf die aktuellste Version. Dies können Sie nun ganz einfach über den Plugin-Manager machen.
  10. Aktualisieren Sie die Pickware Apps auf all Ihren Geräten auf die neusten Versionen.
  11. Deinstallieren Sie das alte Pickware Plugin "Pickware Backend".
  12. Im letzten Schritt gehen Sie im Plugin Manager in die Liste der deinstallierten Plugins, "löschen" das bisherige Plugin "Pickware Backend" endgültig und kündigen das Plugin anschließend im Shopware Community Store.

Bei weiteren Fragen zur Migration oder dem Einsatz von Pickware erreichen Sie uns wie gewohnt per E-Mail und Telefon.


Pickware Vortrag auf dem Shopware Community Day 2016

Seit dem Shopware Community Day 2016 haben alle gespannt auf das Release von Shopware 5.2 gewartet. Kommende Woche soll es nun endlich soweit sein und damit steht auch das angekündigte Shopware ERP powered by Pickware in den Startlöchern!

Um die Vorfreude noch ein wenig zu steigern, zeigen wir in diesem Video den Vortrag unseres Geschäftsführers Samuel Vogel zum Thema "Shopware ERP powered by Pickware", welcher auf dem diesjährigen SCD aufgezeichnet wurde. Der Vortrag fand im Rahmen einer Präsentation von Andre Schultewolter (Manager Business Development, Shopware) über die Neuerungen von Shopware 5.2 statt.

Das Video liefert einen guten Einblick, welche Funktionen mit dem Shopware ERP powered by Pickware in den kommenden Versionen Shopware 5.2 PE und PE+ mitgeliefert werden und macht Lust, Pickware zeitnah selbst in Shopware 5.2 zu testen!

Und für alle die schon bereits fest den Einsatz von Pickware in Shopware 5.2 planen, gibt es eine weitere gute Neuigkeit. Pünktlich zum Start von Shopware 5.2 wird auch unser Pickware Shop live gehen, in dem die nötige Hardware für Pickware Mobile und Pickware POS zukünftig direkt von uns bezogen werden kann.


Wie läuft die Integration von Pickware in Shopware 5.2 ab?

img_2016-05-23-11-41-46

Nachdem die großen Neuigkeiten des SCD etwas sacken konnten, erhalten wir bereits viele Anfragen wann und wie man jetzt schnellstmöglich mit Pickware loslegen kann.

Hier schon einmal die dringensten Fragen und Antworten vorab:

  1. Ab wann ist die neue Pickware Integration für Shopware 5.2 verfügbar?
    Ab dem final Release von Shopware 5.2, welches laut Shopware in planmäßig 4-8 Wochen erscheinen soll, wird Pickware in Shopware enthalten sein. Bis dahin können Sie unsere kostenlose Testversion bereits jetzt in Ihrem Shop installieren, um Pickware genauer kennen zu lernen.

  2. Wird es Pickware weiterhin für Shopware CE geben?
    Nein. Ab Shopware 5.2 ist die Basisversion von „Pickware“ direkt und kostenlos in die PE und PE Plus integriert. Es wird jedoch keine Möglichkeit mehr geben Pickware in der Shopware CE zu installieren.

  3. Wird es Pickware weiterhin für Shopware 4.3-5.1 geben?
    Ab dem Final Release von Shopware 5.2 werden zukünftige neue Pickware Funktionen nur noch für Shopware 5.2 erscheinen. Wir empfehlen daher einen zeitnahen Umstieg auf Shopware 5.2 PE bzw. PE Plus.

  4. Was ändert sich an den Kosten?
    Im neuen Preismodell ist das Pickware Backend kostenlos. Pickware Mobile wird zukünftig ab 129,- € im Monat und Pickware POS ab 79,- € im Monat zu haben sein. Pickware wird somit insgesamt für alle noch günstiger!

  5. Wie erhalte ich zukünftig die Lizenzen für Pickware Mobile und Pickware POS?
    Ab Shopware 5.2 werden Sie unsere Lizenzen ganz einfach über den Shopware Community Store erwerben können und müssen nicht mehr wie bisher einen separaten Vertrag mit uns abschließen.

  6. Woher bekomme ich die nötige Hardware für einen Einsatz von Pickware Mobile und Pickware POS?
    Demnächst können Sie die gesamte Hardware unkompliziert in unserem Pickware Shop erwerben.

Weitere Infos veröffentlichen wir hier in unserem Blog. Zusätzlich können Sie sich gerne für unseren Newsletter eintragen um zukünftig nichts mehr zu verpassen.


Shopware ERP powered by Pickware!

keynote-ausschnitt

Lange wurde darüber gerätselt, was es mit dem Geheimnis um die neue Shopware Version 5.2 auf sich hat. Nun ist der Vorhang gefallen. Wir freuen uns heute verkünden zu können, dass Pickware ab Version 5.2 Bestandteil der Shopware Professional und Professional + Edition sein wird! Das bedeutet, dass jeder Shopware 5.2 Professional Kunde, automatisch auch die Lizenz für das Pickware Backend erhält. Damit ist Pickware die offizielle Shopware Warenwirtschaft.

Shopware CEO Stefan Hamann: "Der Ansatz eine Warenwirtschaft speziell für Shopware zu entwickeln, hat uns von Anfang an überzeugt. Wir hatten auch immer schon guten Kontakt zum Pickware Team und haben die rasche Weiterentwicklung ihres Produkts mit großem Interesse verfolgt. Auch auf Grundlage der Wünsche aus der Community, war es daher aus unserer Sicht nur konsequent Pickware direkt in Shopware zu integrieren."

pickware

Acht Monate nachdem wir Pickware anlässlich des Shopware Community Days 2015 zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt haben, ist dies natürlich ein Riesenerfolg. Wir bedanken uns bei Shopware für das entgegengebrachte Vertrauen! Wir sehen dies als Bestätigung unserer guten Arbeit und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit und eine erfolgreiche Zukunft Seite an Seite mit Shopware.

Selbstverständlich werden wir in den nächsten Wochen über alle Neuigkeiten rund um die Integration in Shopware 5.2 berichten. Ab heute übrigens auch auf unseren neu eingerichteten Pickware Facebook und Twitter Seiten.

Eine Info vorab: Für die Automatisierung der Prozesse im Lager, Versand und Ladengeschäft kann Pickware natürlich weiterhin flexibel mit Pickware Mobile, Pickware POS und vielen weiteren Modulen ergänzt werden.


Pickware auf dem Shopware Community Day 2016!

scd-blog Der Shopware Community Day 2016 steht vor der Tür und verspricht uns eine Reise durch die Tiefen des digitalen Ozeans. Wir sind gespannt und erwarten erneut ein abwechslungsreiches Programm für Händler, Entwickler und Neulinge des E-Commerce.

Selbstverständlich werden auch wir wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein. Dieses Jahr haben wir uns sogar die Pole Position, direkt gegenüber von Shopware, gesichert und sind damit nicht mehr zu verfehlen! Neben unserem unschlagbaren Live-Picking-Prozess wird dieses Jahr auch unser iPad Kassensystem live vor Ort zum Einsatz kommen.

standplan

Am Shopware Community Day 2015 fiel der offizielle Startschuss für Pickware und seitdem ging es rasant voran. Neben zahlreichen Verbesserungen, neuen Features und weiteren Modulen, konnten wir im März unser iPad Kassensystem präsentieren.

Diesen Erfolg der vergangenen Monate möchten wir gemeinsam mit unseren Kunden feiern und uns für die tolle Unterstützung sowie das zahlreiche Feedback bedanken! Der SCD verspricht große Neuigkeiten und einige Überraschungen, damit die Arbeit mit Pickware zukünftig noch einfacher, effektiver und flüssiger wird.

Kommen Sie am 20.05.16 in Ahaus vorbei, erfahren Sie aus erster Hand die kommenden Pickware Features und lüften Sie mit uns gemeinsam das Geheimnis um Shopware 5.2!


Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, wie Google und Facebook, um Ihnen ein großartiges Nutzererlebnis zu bieten, Besucher zu erfassen und Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ablehnen Akzeptieren
Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde deaktiviert. Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde aktiviert. Vielen Dank!