Zurück zupickware.de
Beiträge getaggt mit "Shopware"
alle Blog-Beiträge

Internet World EXPO 2018

Alle guten Dinge sind drei. Denn dieses Jahr sind wir bereits das dritte Jahr in Folge auf der Internet World EXPO in München am Start. Auch dieses Mal sind wir wieder als offizieller Mitaussteller von Shopware, mit Pickware Hardware ausgerüstet, am Shopware Stand in Halle A6, Stand B035 zu finden.

iw_messe_mit_datum_neu

Am 06. und 07. März 2018 öffnet die Internet World EXPO bereits zum 22. Mal ihre Pforten auf dem Münchener Messegelände. Somit ist die Internet World EXPO auch dieses Jahr wieder die erste große E-Commerce Messe in Deutschland und eröffnet für uns erneut die heimische Saison. Diesmal mit neuem Namen und noch internationalerem Fokus unter dem Motto: The Future of Commerce.

Die Zahl der Besucher ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Dieses Jahr werden erstmals über 17.000 Besucher aus aller Welt erwartet. Nicht nur deshalb gilt die Internet World EXPO als Europas führende E-Commerce Messe und somit als Pflichttermin für die Branche. Rund 400 Aussteller präsentieren an diesen zwei Tagen ihre neuesten Produkte, Lösungen und Dienstleistungen rund um Schwerpunkte, wie beispielsweise E-Commerce oder Multichannel. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Sessions und vielem mehr begleitet die Internet World EXPO in München.

Ausstellerzahlen: ca. 400
Erwartete Besucherzahlen: > 17.000
Ausstellungsfläche: 22.000 m²
Messehallen: 2

Pickware live kennenlernen
Besuchen Sie uns in Halle A6 am Shopware Stand B035, um alles über Pickware zu erfahren und sich ausführlich beraten zu lassen. Den Hallenplan können Sie hier finden. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie gerne schon im Vorfeld einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren: Jetzt Termin vereinbaren!

Ein besonderes Highlight wird auch dieses Jahr wieder die Standparty von Shopware unter dem Motto Beats, Beer & Currywurst. Wir freuen uns schon sehr dort gemeinsam mit Ihnen den ersten Messetag ausklingen zu lassen.

landingpage-event

Wir sind bereits jetzt gespannt auf zwei ereignisreiche Tage gemeinsam mit Shopware, den anderen Mitausstellern und zahlreichen Besuchern.
Jetzt kostenloses Ticket sichern!


Shopware Tipps & Tricks Teil 8 - Anpassung pluginspezifischer Dokumentenvorlagen

tipps-und-tricks-schraeg

Herzlich willkommen zum bereits achten Teil unserer Reihe Shopware Tipps & Tricks!

In der Vergangenheit sind Kunden häufig mit Problemen an uns herangetreten, die mit der Anpassung pluginspezifischer Dokumentenvorlagen in Verbindung standen. Deshalb möchten wir heute den aus unserer Sicht korrekten Umgang bei der Individualisierung solcher Dokumentenvorlagen zusammenfassen und Ihnen die Hintergründe erklären.

Relevantes Hintergrundwissen
Da die pluginspezifischen Dokumentenvorlagen auf der gleichen Logik wie die Shopware Standardtemplates basieren, sollten Sie sich vorher mit dem allgemeinen Shopware Templating auseinandersetzen. Ebenso sollten Sie ein Verständnis über Vererbungsstrukturen von Templates haben.

Problembeschreibung
Sie haben die Dokumentenvorlage eines Plugins an Ihre eigenen Bedürfnisse angepasst, es wird aber dennoch das alte Template verwendet? Woran das liegen kann, möchten wir an einem Beispiel erklären. Dafür werfen wir einen Blick in unser Mahnwesen Plugin und dessen Standarddokument für die Mahnung erster Stufe:

mahnung_before

Wo werden die Dokumentenvorlagen hinterlegt?
Die Dokumentenvorlage ist für das entsprechenden Dokument in der Shopware PDF-Belegerstellung hinterlegt. In unserem Beispiel also unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > PDF-Belegerstellung > “Mahnung Stufe 1”.

reminderlvl1

Wird ein entsprechendes Dokument generiert, wird auf die Vorlage zurückgegriffen, welche unter Template hinterlegt ist (im Beispiel: reminderlevelone.tpl). Diese wird nach einem festgelegten Schema, anhand einer Hierarchie von Suchorten gesucht. Die dabei zuerst gefundene Vorlage wird gerendert. Selbstverständlich wird hierbei auch die Vererbungshierarchie des Templates berücksichtigt. Die Suchhierarchie zu verstehen, ist demnach sehr wichtig für das erfolgreiche Anpassen der Dokumentenvorlagen.

Wie ist die Suchhierarchie im Falle von Dokumentenvorlagen aufgebaut?
Abhängig davon, worauf die Variable $injectBeforePlugins in Ihrer theme.php gesetzt ist, gibt es zwei Möglichkeiten wie die Suchhierarchie im Falle von Dokumentenvorlagen aufgebaut ist.

variant-a
variant-b

Ist $injectBeforePlugins auf false gesetzt (Suchhierarchie A), wird zunächst das Dokumenten-Theme nach dem Template durchsucht. Anschließend werden alle Plugins durchsucht und bei erfolgreicher Suche wird das zuerst gefundene Template verwendet.

Ist $injectBeforePlugins auf true gesetzt (Suchhierarchie B), werden zuerst alle Plugins nach dem Dokumententemplate durchsucht. Sobald die Suche erfolgreich war, wird sie abgebrochen und das gefundene Template gerendert.

Die Datei Ihrer eigenen angepassten Vorlage hinterlegen Sie in dem von Ihnen verwendeten shopspezifischen Dokumententemplate, welches Sie unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shops > “Dokumenten-Template” konfiguriert haben. Die Datei der pluginspezifischen Dokumentenvorlage liegt jedoch im Plugin selbst. Somit spielt es eine wichtige Rolle, wo mit der Suche nach dem Template begonnen wird. Das Ganze möchten wir an Hand unseres Beispiels verdeutlichen.

Wie sollte das Dokument angepasst werden?
Um eine bestehende Dokumentenvorlage zu bearbeiten, müssen Sie nicht die gesamte Template-Datei kopieren oder diese überschreiben. Es empfiehlt sich das Template-Vererbungssystem zu nutzen. So müssen Sie nur die Teile bearbeiten, die Sie wirklich ändern möchten.

Beispiel: Anpassung der Dokumentenvorlage der Mahnung Stufe 1
Wir möchten nun, dass die Tabelle unserer Mahnung Stufe 1 unterhalb der Überschrift angezeigt wird. Dafür erstellen wir eine entsprechende eigene Dokumentenvorlage, die von der Dokumentanvorlage des Mahnwesen Plugins erbt und speichern diese unter einem eigenen Namen (reminderlevelone_custom.tpl). In dieser Dokumentenvorlage müssen wir somit lediglich die bereits existierenden Elemente so anpassen, dass unsere Tabelle direkt nach der Überschrift angezeigt wird:

reminderlevelone_c

Nun tragen wir unsere eigene Dokumentenvorlage reminderlevelone_custom.tpl in Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > PDF-Belegerstellung > “Mahnung Stufe 1” in das Template Feld ein. Die Verwendung eines eigenen Namens für die eigene Vorlage ist hier besonders wichtig, um Probleme mit der Suchhierarchie zu vermeiden. Verwendet man nämlich den gleichen Namen für das eigene Template wird bei Suchhierarchie B (Shopware Standard) zuerst die Dokumentenvorlage des Plugins gefunden und gerendert. Die eigene Vorlage wird in diesem Fall gar nicht erst gefunden und somit bei der Erzeugung des Dokuments auch nicht berücksichtigt.

Es ist somit zu empfehlen der eigenen Dokumentenvorlage immer einen neuen Namen zu geben, damit es in keinem Fall zu Problemen mit der Suchhierarchie kommen kann.

In unserem Fall wird nun unabhängig von Suchhierarchie A oder B zunächst nach der Template-Datei reminderlevelone_custom.tpl gesucht und diese wird im Dokumenten-Theme gefunden. Da diese Datei von der ursprünglichen Template-Datei reminderlevelone.tpl erbt, werden die Suchorte in einem zweiten Schritt nach dieser Datei durchsucht. Die Datei wird im Plugin gefunden und das Dokument wie von uns gewünscht erzeugt:

mahnung_after2

Wir hoffen wir konnten Ihnen mit dem heutigen Blogpost weiterhelfen. Viel Spaß beim Ausprobieren und bis zum nächsten Teil unserer Reihe! Hier finden Sie alle bisherigen Teile von Shopware Tipps & Tricks.


Noch mehr Automatisierung im automatischen Bankabgleich

bankabgleich_3

Wir haben wieder neue Features zu bieten! Diesmal in unserem Bankabgleich Plugin. Als Reaktion auf Ihr Feedback haben wir das Plugin um einen Cronjob für den Import neuer Transaktionen und dem automatischen Versand der Zahlungsstatus-E-Mails an Ihre Kunden erweitert.

Cronjob für den Import neuer Transaktionen
Durch den Cronjob ist es ab sofort möglich, den Import neuer Transaktionen zu automatisieren. Der Cronjob läuft dabei automatisch im Hintergrund und importiert neue Transaktionen Ihres Bankkontos und führt das Matching mit den offenen Bestellungen durch. Somit ist kein manueller Klick mehr notwendig, um neue Transaktionen in Ihr Shopware Backend zu importieren. Den Cronjob können Sie wie gewohnt unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Cronjobs einrichten und aktivieren. Mehr Informationen und eine detaillierte Anleitung zum Thema Cronjobs in Shopware finden Sie hier.

cronjob_bankabgleich_2

Das Matching per Cronjob funktioniert selbstverständlich auch perfekt im Zusammenspiel mit dem zusätzlichen neuen Feature:

Kunden bei Änderung des Zahlungsstatus per E-Mail informieren
In der Konfiguration des Bankabgleich Plugins haben Sie nun die Möglichkeit den automatischen Versand der Zahlungsstatus-E-Mails bei Änderungen des Zahlungsstatus durch das Bankabgleich Plugin bei manueller oder automatischer Zuordnung einer Banktransaktion zu einer Bestellung zu aktivieren. Somit können Sie Ihre Kunden nun vollautomatisiert über den Eingang ihrer Zahlung informieren.

Die neuen Features stehen Ihnen ab Version 1.6.0 des Plugins zur Verfügung und machen den automatischen Bankabgleich ab sofort noch automatischer 😉

Sie kennen unser Plugin für den automatischen Bankabgleich noch gar nicht?
Unser Bankabgleich Plugin ermöglicht Ihnen eingehenden Buchungen Ihres Bankkontos in Ihrem Shopware Backend einzusehen und mit Ihren Vorkasse- und Rechnungsbestellungen abzugleichen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier. Selbstverständlich ist dieses Plugin auch unabhängig von Pickware einsetzbar und kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

Dank der neuen Features sind somit nun noch weniger manuelle Eingriffe notwendig. Vor allem in Verbindung mit unseren Plugins Mahnwesen und DATEV Export können Sie eine Vielzahl zeitraubender Prozesse in Ihrem Alltagsgeschäft automatisieren und somit noch effizienter arbeiten.

Wie immer ist auch dieses Update für Sie kostenlos. Wir freuen uns bereits auf Ihr Feedback und weitere Anregungen.


Recap: Webwinkel Vakdagen 2018

Deutsche Version siehe unten / German version see below

webwinkel

The last two days we were in Utrecht at the Webwinkel Vakdagen. Together with Shopware we had two beautiful days at the trade show and were able to gain a good insight into the Dutch market and the specific needs of Dutch visitors.

Besides our Pickware POS and Pickware Mobile Hardware we had a native speaker at the Dutch show :) With the support of our new employee Sander Haegel, we were able to offer our visitors talks in Dutch, in addition to presenting the processes with Pickware Mobile and Pickware POS. At our booth we showed how Pickware can support our customers in their day-to-day business.

wwv_4

In addition, we were able to exchange and network with several agencies from the Netherlands, including well-known faces of our Dutch partner agencies. Overall we have successfully started this year's trade trade show season and have collected some interesting impressions and taken them with us to Germany. A special highlight was that even some interested parties from Germany came to Utrecht to get to know Pickware in person.

wwv_6

Every trade show gives us incredible pleasure. That's why we would like to take this opportunity to thank all visitors, the organizers and of course Shopware for the great time. We are looking forward to the upcoming trade shows.

Do not hesitate to contact us for further information or to learn more about Pickware.


Die letzten beiden Tage verbrachten wir in Utrecht auf der Webwinkel Vakdagen. Zusammen mit Shopware hatten wir zwei schöne Messetage und konnten einen guten Einblick in den niederländischen Markt und die spezifischen Bedürfnisse niederländischer Interessenten gewinnen.

Neben unserer Pickware POS und Pickware Mobile Hardware hatten wir auf der niederländischen Messe einen Muttersprachler mit im Gepäck :) Mit der Unterstützung unseres neuen Mitarbeiters Sander Haegel konnten wir unseren Besuchern neben der Vorstellung der Prozesse mit Pickware Mobile und Pickware POS sogar Gespräche auf niederländisch anbieten. An unserem Stand wurde damit gezielt aufgezeigt, wie Pickware unsere Interessenten in ihrem Tagesgeschäft unterstützen kann.

Außerdem konnten wir uns mit einigen Agenturen aus den Niederlanden austauschen und vernetzen, darunter bekannte Gesichter unserer niederländischen Partneragenturen. Wir sind also erfolgreich in die diesjährige Messesaison gestartet und haben einige interessante Eindrücke gesammelt und mit nach Deutschland genommen. Ein besonderes Highlight war, dass sogar einige Interessenten aus Deutschland nach Utrecht kamen um Pickware persönlich kennenzulernen.

Jede Messe bereitet uns unglaublich viel Freude. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Besuchern, den Veranstaltern und natürlich auch bei Shopware für die tolle Zeit bedanken. Wir freuen uns sehr auf die kommenden Messen.


Webwinkel Vakdagen 2018

Deutsche Version siehe unten / German version see below

webwinkel

Utrecht again! We are pleased to exhibit as official co-exhibitor of Shopware at Webwinkel Vakdagen 2018 in Utrecht, the Netherlands. Take advantage of the two days from 24th to 25th January 2018 and visit us at the Shopware stand.

This is the beginning of this year's trade show season. Last year we already presented our Post NL Adapter in Utrecht at the Get Emotional Event. We are happy that we now have another reason to go to Utrecht and participate in the number one e-commerce event in the Benelux. This year Webwinkel Vakdagen takes place for the twelfth time in a row.

wwv_18

Would you like to get to know Pickware personally?
Then take the opportunity and have a closer look at our products at Webwinkel Vakdagen. We show you how Pickware can simplify your life as an online retailer. Of course we also have our Pickware Mobile Scanner and our Pickware POS system with us. This enables us to present the processes with Pickware in a realistic way.

Let us show you how Pickware can improve your day-to-day business by working efficiently. Visit us at the Shopware stand, which can be found in hall 7 at stand 268.

wwv_map

Visiting the fair
Admission to the trade show is free of charge. Here you can secure your ticket and find further information about the trade show.

You are also welcome to fix an appointment with us in advance. Simply send us an e-mail to [email protected].

We are looking forward to meeting many new people, discussing our future projects and presenting Pickware in the Netherlands during these two days in Utrecht.
See you there!


Utrecht again! Wir freuen uns, als ofizieller Mitaussteller von Shopware auf der Webwinkel Vakdagen 2018 in Utrecht ausstellen zu dürfen. Nutzen Sie die zwei Tage vom 24. bis 25. Januar 2018 und besuchen Sie uns am Shopware Stand.

Damit starten wir schon diesen Monat in die diesjährige Messesaison. Bereits im vergangenen Jahr haben wir unseren Post NL Adapter in Utrecht auf dem Get Emotional Event vorgestellt. Wir freuen uns, dass wir nun wieder einen Grund haben, nach Utrecht zu fahren und an der Nummer eins der e-Commerce-Veranstaltung in den Benelux-Ländern teilzunehmen. Die Webwinkel Vakdagen findet dieses Jahr bereits zum zwölften Mal in Folge statt.

Sie möchten Pickware persönlich kennenlernen?
Dann nutzen Sie die Gelegenheit und werfen Sie auf der Webwinkel Vakdagen einen näheren Blick auf unsere Produkte. Wir zeigen Ihnen, wie Pickware Ihr Leben als Onlinehändler vereinfachen kann. Natürlich haben wir auch unsere Pickware Mobile Scanner und unser Pickware POS Kassensystem dabei. So sind wir in der Lage, Ihnen die Prozesse mit Pickware realitätsgetreu präsentieren zu können.

Lassen Sie uns Ihnen zeigen, wie Pickware Ihr Tagesgeschäft durch effizientes Arbeiten verbessern kann. Besuchen Sie uns auf dem Shopware Stand, in Halle 7, Stand 268.

Der Eintritt zur Messe ist kostenfrei. Hier können Sie sich Ihr kosenloses Ticket sichern und finden ebenfalls weitere Informationen zur Messe.

Gerne können Sie auch schon im Vorfeld einen Termin mit uns vereinbaren. Schreiben Sie uns dafür einfach eine E-Mail an [email protected].

Wir freuen uns schon sehr darauf, an diesen beiden Tagen in Utrecht viele neue Leute kennenzulernen, unsere zukünftigen Projekte zu diskutieren und Pickware in den Niederlanden zu präsentieren.


Black Weekend Sale: 20 % Rabatt auf Kaufplugins und Pickware Hardware

Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Black Weekend Sale im Shopware Community Store. Selbstverständlich sind auch wir bei der Aktion dabei und bieten 20 % auf alle unsere Kaufplugins. Und nicht nur das: Da wir aus technischen Gründen leider keinen Rabatt auf Mietplugins geben können, haben wir uns entschlossen auch in unserem Hardware Shop einen Rabatt von 20 % auf alles mit dem Gutscheincode BLACKWEEKEND20 zu geben!

banner-v1

Der legendäre Schnäppchenfreitag, der Freitag nach Thanksgiving, ist in den USA als Black Friday populär geworden und steht für den Beginn der Weihnachtseinkäufe. In den letzten Jahren sind Rabattaktionen im Rahmen des Black Fridays auch in Deutschland immer beliebter geworden. Im Gegensatz zu den USA, spielt dieser Trend in Deutschland vor allem im E-Commerce eine wichtige Rolle.

Dieses Jahr ist Black Friday übrigens am 24. November 2017. Der große Black Weekend Sale im Shopware Community Store und unserem Hardware Shop startet somit schon diesen Freitag um 00:01 Uhr und endet am von Amazon geprägten Cyber Monday, den 27.11.2017 um 23:59 Uhr. Über den gesamten Zeitraum gilt: Alle Kaufplugins 20 % günstiger und 20 % Sonderrabatt in unserem Hardware Shop.

Um als Onlinehändler das Beste aus den anstehenden Rabatttagen herauszuholen, sollten die passenden Maßnahmen individuell mit einem kritischen Blick auf den eigenen Shop und die Produkte ausgewählt werden. Denn eins ist sicher, der Zeitraum um den Black Friday herum bietet für jeden Onlinehändler ein riesiges Potenzial, welches bestmöglich ausgeschöpft werden sollte.

Sie haben ebenfalls eine Aktion im Rahmen des Black Fridays geplant, wollen spontan noch eine auf die Beine stellen oder sich schonmal Inspirationen für nächstes Jahr holen? Auf dem Shopware Blog und auf internetworld.de finden Sie viele hilfreiche Tipps, wie Sie sich als Onlinehändler perfekt für diese Zeit vorbereiten können.

Wichtige Informationen, warum Sie Ihre Rabattaktionen zum sogenannten Black Friday lieber nicht Black Friday Sale nennen sollten können Sie ebenfalls hier auf dem Shopware Blog nachlesen.

Wir hoffen Sie freuen sich über unseren Black Weekend Sale und wünschen Ihnen nun eine erfolgreiche Cyberweek und somit einen perfekten Start in das Weihnachtsgeschäft.


Geschenkgutscheine 3.0 - Variantenfähigkeit & verschiedene Geschenkgutschein-Motive

geschenkgutscheine

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit und nur wenige Tage bevor wir gemeinsam mit Shopware in den Black Weekend Sale starten, haben wir unser Geschenkgutschein Plugin um zahlreiche neuen Funktionen erweitert und die Chance genutzt bereits bestehende Funktionen grundlegend zu verbessern. Somit können Geschenkgutscheine nun als Varianten angelegt und unterschiedliche Gutscheinmotive ausgewählt werden.

Unabhängig vom Anlass, egal ob zum Geburtstag, zur Hochzeit oder als kleine Überraschung, erfreuen sich Geschenkgutscheine das ganze Jahr über größter Beliebtheit.
Einer aktuellen Umfrage zur Folge zählen Geschenkgutscheine insbesondere in der Weihnachtszeit zum Pflichtsortiment eines jeden Onlineshops und landen sogar auf Platz 1 der beliebtesten Geschenke unter dem Weihnachtsbaum!

Beliebte Weihnachtsgeschenke in 2017:

gutscheine_statistik

In Anbetracht dieser Zahlen wird unser Geschenkgutschein Plugin in der Weihnachtszeit und darüber hinaus zum Must-Have für jeden ambitionierten Shopbetreiber.
Insbesondere die Möglichkeit Geschenkgutscheine über alle Vertriebskanäle hinweg und damit auch an den POS Filialen beim Einsatz von Pickware POS verkaufen und einlösen zu können, machen das Plugin universell einsetzbar.

Mehrere Geschenkgutschein-Motive
Mit der neuesten Version (3.0.0) des Plugins Geschenkgutscheine haben Sie nun die Möglichkeit anhand verschiedener Gutscheinformate und Gutscheinmotive Ihre eigenen Gutscheintemplates individuell zu gestalten. Sie können Ihren Kunden damit problemlos unterschiedliche Gutscheinmotive zur Auswahl stellen und zum Beispiel besondere Geburtstags- oder Weihnachtsdesigns umsetzen. Ihre Kunden können dann je nach Anlass selber entscheiden, in welchem Design sie den Gutschein kaufen möchten.

artikeldetails-geschenkgutschein

Geschenkgutscheine als Variantenartikel
Neben zahlreichen weiteren Verbesserungen bei der Konfiguration eines Geschenkgutschein-Artikels, ist es nun auch möglich Geschenkgutscheine als Variantenartikel anzulegen. Sie können somit z.B. nur einen zentralen Geschenkgutschein-Artikel in Ihrem Shop anbieten und Ihren Kunden dabei verschiedene Gutscheinwerte und Gutscheinmotive als Varianten zur Auswahl stellen.

blog-1

Wir haben Ihr Interesse an unserem Geschenkgutschein Plugin geweckt?
Installieren Sie unser Geschenkgutschein Plugin sofort in der kostenlosen und vollumfänglichen Testversion und seien sie gespannt auf die einmalige Chance unser Plugin im Zuge des Black Weekend Sale besonders günstig zu erwerben!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit den neuen Gutscheinfunktionen, eine schöne Vorweihnachtszeit und ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft.


Shopware Tipps & Tricks Teil 7 - Mehrgleisig fahren lohnt sich

tipps-und-tricks-schraeg

Herzlich willkommen zu einem weiteren Teil unserer Reihe Shopware Tipps & Tricks!

Diesmal stellen wir Ihnen einige Gründe vor, wieso Sie als Online-Händler in Ihrem Onlineshop mehrere Versanddienstleister anbieten sollten. Gerade jetzt, wo das Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht, spielen eine sichere und pünktliche Zustellung der bestellten Ware eine besonders wichtige Rolle.


Welche Versanddienstleister sollte man überhaupt anbieten?
Viele Online-Händler möchten in erster Linie ihre Versandkosten so gering wie möglich halten und sollten sich deshalb nach Versanddienstleistern mit günstigen Konditionen umschauen. Gleichzeitig sollten die Bedürfnisse der Kunden im Auge behalten werden. Kunden schauen sich in der Regel ebenfalls nach dem kostengünstigsten oder sogar kostenlosem Versand um. Gleichzeitig legen Kunden viel Wert auf eine schnelle und sichere Lieferung, insbesondere wenn es sich um Weihnachtsgeschenke handelt, die noch kurz vor Weihnachten bestellt werden. Auch die Abwicklung der Retouren spielt für den Kunden eine immer wichtigere Rolle.

Bei der Wahl der Versanddienstleister sollten also neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis auch Faktoren wie die Lieferzeit, die Zustellquote sowie die Schadens- und Verlustquote berücksichtigt werden.

Welche Vorteile bringt es, mehrere Versanddienstleister anzubinden?
Das Anbieten mehrerer Versanddienstleister kann insbesondere dazu beitragen, die Verdsandkosten zu optimieren. Grund dafür sind vor allem die unterschiedlichen Preise der Dienstleister, die bei unterschiedlichen Paketgrößen, -gewichten und Bestimmungsländern stark variieren. Dazu variieren zwischen verschiedenen Regionen die Laufzeiten der Logistikdienste. 
Neben der Unterschiede bei Preisen und Laufzeiten bieten die verschiedenen Versanddienstleister auch verschiedene Zusatzdienstleistungen an (Sendungsverfolgung, Zustellung in Paketshops oder Packstationen, ...). Oftmals ergänzt sich das Angebot der verschiedenen Logistiker, sodass es sinnvoll ist mehrere Versanddienstleister anzubinden. Dadurch bieten Sie für jede Kundenanforderung den passenden Anbieter, sodass Sie Ihrem Kunden bei der Auswahl des Dienstleisters entgegen kommen und die Kundenzufriedenheit erhöhen. Ebenfalls verbessert wird die Sicherheit mit der Ausfälle von Logistikern ausgeglichen werden können.

einsatz_versanddl

Gründe für den Einsatz mehrerer Versanddienstleister
Quelle: Warenwirtschaft und Versand - So verkaufen Online-Händler

Insgesamt bietet die Anbindung mehrerer Versanddienstleister also einiges an Optimierungspotenzial.

Umsetzung in Ihrem Shopware Shop
Mit unseren mittlerweile acht Versandadaptern können Sie ganz einfach und bequem die gängigsten Versanddienstleister in Ihrem Shop anbieten. Unsere Versandadapter können problemlos parallel verwendet werden und automatisieren die Versandetikettenerstellung direkt in Ihrem Shopware Backend. Dadurch erreichen Sie vor allem Zeit- und Kostenersparnisse sowie eine Reduzierung manueller Fehler.

Auch in Verbindung mit Pickware ist es sehr bequem, mehrere Versandanbieter gleichzeitig zu nutzen. Mit Pickware Mobile können noch beim Bearbeiten von Bestellungen Änderungen an der vom Kunden gewählten Versandart vorgenommen und sogar die Versandart geändert werden.


Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft und bis zum nächsten Teil unserer Reihe! Hier finden Sie alle weiteren Teile dieser Reihe.