Zurück zupickware.de

4½ Fehler rund um Ihren Onlineshop und wie Sie diese vermeiden

blog-cover-typischefehlervermeidung_2005132

Auch wenn Sie grundsätzlich mit der Leistung Ihres Shops zufrieden sind, können sich in Ihrem Geschäftsalltag oft ungenutztes Potential oder fehlerhafte Prozesse verstecken. Unnötige Workarounds, ineffiziente Prozesse oder technisch nicht kompatible Systeme bieten häufig einiges an Verbesserungspotenzial. Wir zeigen Ihnen verschiedene Ansatzpunkte, um die Prozesse rund um Ihren Shop zu optimieren und sich somit die tägliche Arbeit etwas leichter zu gestalten.

Fehlerquelle Nr. 1: Warenwirtschaft und Shop passen nicht zusammen

Dass Ihr Shop und Ihre Warenwirtschaft nicht zusammenpassen, kann sich in vielerlei Hinsicht äußern. Einiges lässt sich dabei mit manuellen Workarounds überbrücken – kritisch wird es für Ihren Shop jedoch, wenn Ihre Warenwirtschaft an ihre Grenzen stößt und das Wachstum Ihres Shops nicht weiter trägt. Bei der Suche nach der passenden Warenwirtschaft empfiehlt es sich daher, neben den technischen Anforderungen ein besonderes Augenmerk auf ein System zu legen, das mit Ihrem Shop wächst. Zukunftsorientierte Warenwirtschaftssysteme wie Pickware begleiten Ihren Shop in allen Wachstumsphasen und bieten darüber hinaus noch viele weitere Vorteile, wie die zentrale Datenhaltung nach dem Omnichannel-Konzept, das Arbeiten mit Echtzeitdaten und den Verzicht auf fehleranfällige Synchronisationsprozesse.

Worauf Sie außerdem bei der Auswahl der passenden Warenwirtschaft achten sollten, erfahren Sie in unserem dreiteiligen Leitfaden.

Fehlerquelle Nr. 2: Ihr Kassensystem ist nicht integriert

Insbesondere für Omnichannel-Händler ist ein integriertes Kassensystem für einen reibungslosen Geschäftsablauf unerlässlich. Betreiben Sie parallel einen Onlineshop und ein Ladengeschäft, laufen Sie beispielsweise mit einem nicht integrierten Kassensystem Gefahr, den Überblick über Ihre Bestände zu verlieren und Überverkäufe zu tätigen. Über den Einsatz von Connectoren gelingt es Ihnen zwar die Daten aus Ihrem Ladengeschäft mit denen Ihres Onlineshops abzugleichen, die Daten liegen Ihnen jedoch oft nur zeitverzögert oder fehlerhaft vor. Mit einem Kassensystem, das die Daten in Echtzeit in einem zentralen System bereitstellt, können Sie Überverkäufe und unzufriedene Kunden leicht vermeiden. Die direkte Integration von Shopware POS powered by Pickware in Shopware bietet dabei die perfekte Grundlage für ein erfolgreiches Omnichannel-Konzept.

Fehlerquelle Nr. 3: Sie nutzen Ihr Lager nicht optimal

Die optimale Nutzung Ihrer Lagerfläche hängt nicht nur mit dem Aufbau Ihres Lagers, sondern auch mit der verwendeten Lagerhaltungsform zusammen. In beiden Faktoren liegt ein hohes Potential für Kosten- und Zeitersparnis, da hiervon oft entscheidend die Arbeitsproduktivität innerhalb des Lagers abhängt. Nutzen Sie eine ungeeignete Lagerhaltungsform, laufen Sie Gefahr den Überblick über Ihre Lagerbestände zu verlieren, mehr Zeit zu benötigen, um Bestellungen zu kommissionieren und Ihre zur Verfügung stehende Lagerfläche nicht optimal zu nutzen. Hier spielt vor allem die Wahl zwischen statischer und dynamischer bzw. chaotischer Lagerorganisation eine wichtige Rolle. Daneben haben auch der grundlegende Lageraufbau, die Ausstattung des Lagers, die richtige Beschriftung der Lagerplätze und die Optimierung der Laufwege einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Effizienz im Lager. Zum Vergleich der beiden Lagerhaltungsformen gelangen Sie hier und Tipps zur optimalen Lagergestaltung finden Sie hier.

Fehlerquelle Nr. 4: Ineffiziente Prozesse rund um Versand und Retouren

Ineffiziente Prozesse können an vielen Stellen zu Tage treten. Rund um Ihr Versandmanagement sind es oft unnötige manuelle Handgriffe, die zu Fehlern beim Kommissionieren und aufwändigen Prozessen führen. Dies kann schnell hohe Kosten sowie unzufriedene Kunden verursachen. Auch der Mehraufwand, der durch das Abwickeln von Retouren falsch gelieferter Artikel entsteht, kann Ihre Produktivität im Lager mindern. Mit den digitalen Picklisten und barcodegeführten Prozessen von Shopware WMS powered by Pickware senken Sie Ihre Fehlerquote im Lager, verkürzen Dank automatisierter Prozesse Ihre Pickzeit und wickeln Retouren schnell und effizient ab. Neben der Optimierung Ihrer Versand- und Retourenabwicklung, können Sie mit Shopware WMS außerdem Ihre Inventur vollständig mobil und papierlos durchführen. Dank der Echtzeitsynchronisation ist selbst die permanente Inventur mit mehreren Mitarbeitern parallel zur laufenden Kommissionierung kein Problem.

Fehlerquelle Nr. 4½: Sie schöpfen Ihr volles Potential nicht aus

Um Ihren Absatz zu maximieren, bieten sich Ihnen meist mehr Möglichkeiten, als Sie erwarten. Kein richtiger Fehler, aber trotzdem lassen viele Händler Potential ungenutzt, da sie ihren Shop nicht mit zusätzlichen Diensten oder Plugins erweitern. Spezielle Sale Events oder Festtage eignen sich, um beispielsweise mit Pickware Plugins einfach Geschenkgutscheine oder Geschenksets in Ihrem Shop anzubieten. Mit diesem zusätzlichen Angebot erleichtern Sie Ihren Kunden die Suche nach dem perfekten Geschenk und begünstigen einen schnellen Verkaufsabschluss. Auch der Verkauf auf Marktplätzen oder flexible Verkaufsmodelle wie Click & Collect, können sich als gute Möglichkeit erweisen, um neue Zielgruppen zu erschließen sowie bereits bestehenden Kunden mehr Service zu bieten. Es gibt also noch viele einfache Mittel, um für den Kunden das Einkaufserlebnis noch angenehmer und attraktiver zu gestalten.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen in diesem Beitrag einige hilfreiche Ansätze bieten, um das volle Potential Ihres Shops auszuschöpfen. Sollten Sie auf der Suche nach weiteren Tipps rund um die Optimierung Ihres Shops sein, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter zu abonnieren oder sich in unserer Facebookgruppe mit anderen Händlern auszutauschen.


Ähnliche Beiträge


alle Blog-Beiträge

Wir verwenden Cookies von Drittanbietern wie Google und Facebook, um unsere Website ständig zu verbessern und Ihnen eine optimierte Benutzererfahrung sowie relevante Werbung zu bieten. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller Cookies. Sie können der Verwendung optionaler Cookies bei Bedarf widersprechen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen die grundlegende Bedienung der Website und sind für die einwandfreie Funktion erforderlich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Marketing

Wir nutzen Cookies von Drittanbietern wie Google und Facebook. Diese erfassen das Nutzerverhalten, um Ihnen personalisierte Angebote zu bieten und ein optimales Nutzererlebnis zu garantieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde deaktiviert. Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde aktiviert. Vielen Dank!