Zurück zupickware.de

Neue Features im DATEV Export Plugin

datev Als Reaktion auf das Feedback unserer Kunden und Interessenten haben wir unser DATEV Export Plugin mit vielen weiteren nützlichen Features ausgestattet.

Ab Version 1.6.0 des Plugins stehen Ihnen nun die folgenden brandneuen Features zur Verfügung:



  • Automatische Zusammenfassung von Buchungssätzen:
    Dieses Feature ermöglicht es Ihnen die Buchungen auf Bestellebene pro Ertragskonto im Export automatisch zusammenzufassen. Diese automatische Zusammenfassung können Sie über die Plugin-Konfiguration aktivieren oder deaktivieren.

    datevkonfig
  • Kostenstelle:
    Dank diesem Feature können Sie nun je Subshop eine eigene Kostenstelle hinterlegen, die dann beim Export im Feld "KOST1 – Kostenstelle" des Buchungssatzes exportiert wird.

    screenshot-2016-12-19-09.55.56
  • Belegexport:
    Ein weiteres praktisches Feature ist der neue Belegexport. Dieser ist im Grunde unabhängig von dem Export der Buchungssätze. Buchungssätze und Dokumente werden über eine spezielle ID verknüpft, die beim Export automatisch für jedes exportierte Dokument generiert wird.

    Hinweis: Belege werden nur für produktive Exporte erzeugt.

    datevexport

Einige Kunden und Interessenten haben nach einer Möglichkeit gefragt, unseren DATEV Export nur für den Export von Forderungen nutzen zu können und die Zahlungen direkt in DATEV abzubilden. Durch die Konfigurationsmöglichkeiten des Plugins im Zusammenhang mit automatisch erfassten Zahlungseingängen, konnte das Plugin schon immer im Modus "Nur Forderungen exportieren" betrieben werden. Seit Version 1.6.0 des Plugins gibt es nun zusätzlich einen Konfigurations-Parameter, mit dem Sie den Export von Zahlungen komplett aktivieren oder deaktivieren können.

Außerdem haben Sie sicherlich schon bemerkt, dass unser DATEV Export Plugin ab Version 1.5.0, den DATEV Export in der aktuellsten Version des DATEV Formats (Version 510) generiert. Dies hat folgenden Hintergrund: Das DATEV Format hat sich aufgrund der Anpassung der "Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung" geändert, um die vom Gesetzgeber geforderte Unveränderlichkeit der Daten zu garantieren. Zusammengefasst bedeutet dies, dass ab dem Jahreswechsel 2016/17 Buchungsstapel, die in dem alten Format in DATEV (Version 310) importiert wurden, sofort festgeschrieben werden und somit in DATEV nicht mehr veränderbar sind. Mit dem neuen Format haben Sie selber die Möglichkeit in der Plugin Konfiguration festzulegen, ob die Buchungssätze eines Exports beim Import in DATEV automatisch festgeschrieben werden sollen oder nicht.

Weitere Informationen zu unserem DATEV Export Plugin finden Sie wie immer in unserer Dokumentation und im Shopware Community Store.

Wenn Sie mit unserem DATEV Export Plugin zufrieden sind und Ihnen die neuen Features gefallen, freuen wir uns über eine entsprechende Bewertung im Shopware Community Store.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und freuen uns auch im nächsten Jahr gemeinsam mit Ihnen unsere Produkte fortlaufend weiterzuentwickeln.


Ähnliche Beiträge


alle Blog-Beiträge
blog comments powered by Disqus