Zurück zupickware.de

Kundenstory des Monats: oyoyo

Faire Heimtextilien nach Maß

Nachhaltige Textilien, faire Arbeitsbedingungen und Produktion nur auf Nachfrage – dafür steht unser Kunde oyoyo. In einer Zeit, in der die Textilindustrie immer kritischer betrachtet wird, stellt sich oyoyo mit dieser Herangehensweise gegen die oftmals horrende Verschwendung von Rohstoffen und die Unterbezahlung von Mitarbeitern und positioniert sich so als gutes Beispiel für nachhaltige Textilwirtschaft.

oyoyo-produkte

Zeitgleich mit dem Launch von oyoyo Anfang 2019 entschied sich das mittlerweile siebenköpfige Team, Shopware ERP powered by Pickware als Warenwirtschaft und Shopware WMS powered by Pickware für Lager und Versand einzusetzen. Die Einrichtung und Konfiguration konnte das technisch versierte Team innerhalb kürzester Zeit selbst erledigen. Auf den Umstieg von Shopware 5.5. zu Shopware 6 freut sich oyoyo bereits, denn das Onlinegeschäft wächst rasant. Nach drei Monaten auf dem Markt hat oyoyo bereits über 5.000 Artikel und 66.000 Varianten digital im Shop und täglich kommen weitere Designs, Designer und Nutzer hinzu.

maik-ehmke

"Wir wussten von Anfang an, dass wir Unterstützung in der Warenwirtschaft, dem Lager und im Fulfillment brauchen, um uns mehr auf die wertschöpfenden Tätigkeiten konzentrieren zu können. Nach drei Monaten kann ich sagen, dass die Entscheidung für Pickware die richtige war. Je mehr wir skalieren, desto mehr macht sich der Einsatz der Lagerfunktionen im Versand und auch bei den Retouren und der Auswertung bezahlt."
Maik Ehmke, Geschäftsführer von oyoyo

Mithilfe von Pickware Fokus auf Nutzerversprechen

Da oyoyo ein noch relativ kleines Team beschäftigt, ist es für das Start-up wichtig, dass sich die Mitarbeiter auf die Dinge konzentrieren können, die dem Geschäftsmodell und dem Nutzerversprechen unmittelbar zugutekommen. Warenwirtschaft, Analyse, automatische Nachbestellungen, Retourenmanagement und Versand müssen funktionieren und die Mitarbeiter im Prozess unterstützen, ohne dass ganze Teams damit beauftragt werden müssen. Mithilfe von Pickware funktioniert das ausgezeichnet. Pickware hilft oyoyo dabei komplizierte Teillieferungen und Retouren einfach zu verarbeiten, unterstützt bei dem Erstellen und Versenden der Versanddokumente an die Kunden sowie dabei Warenlieferungen zu picken und vollautomatisch Versandaufkleber, Lieferscheine und Rechnungen zu erstellen.

oyoyo-kueche

Nachhaltigkeit ist bei oyoyo kein Modewort

Dass oyoyo Nachhaltigkeit nicht als Modewort versteht, sondern als einen Auftrag, zeigt sich in allen Schritten der Produktion. Das erklärte Ziel ist, dass individuelle, hochwertige Heimtextilien keinen zu hohen Preis von der Umwelt fordern. Daher produziert oyoyo in Europa, achtet sehr auf die Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten und produziert on-demand, das heißt nur so viel, wie es die Kundennachfrage verlangt. Dafür zahlt oyoyo gerne etwas mehr für die Produktion, denn so ist weiterhin sichergestellt, dass das Unternehmen nach bestem Gewissen handelt.

oyoyo-bettwaesche

"oyoyo produziert nachhaltig und on-demand, nur das was wirklich gebraucht wird. Zudem laden unsere Designer täglich neue Motive in den Shop, sodass wir jetzt schon über 66.000 Artikelvarianten in Shopware vorhalten. Zunächst sind also alle Produkte rein digital im Shop, erst wenn dann ein Nutzer sein Design/Produkt gefunden hat, geht die Bestellung direkt in die Produktion und kommt in 2-3 Wochen bei uns an. Damit wir dabei nicht den Überblick verlieren, ist ein gutes Warenwirtschaftssystem für uns unerlässlich."
Maik Ehmke, Geschäftsführer von oyoyo

Neben dem wichtigen Blick auf die Umwelt steckt hinter der Idee der Produktion auf Nachfrage auch die Idee, kleinen so wie großen Designern die Chance zu geben, ihre eigenen Designs einer breiten Masse zur Verfügung zu stellen. Ein Punkt, an dem Kreative oft scheitern, da insbesondere die Produktion in kleiner Stückzahl für sie allein nicht zu stemmen ist.

Mit einer sehr bewussten Herangehensweise positioniert sich oyoyo in vielen Bereichen als Vorreiter. Kein Wunder also, dass das Team um Maik Ehmke bereits plant, den Produktionsprozess in Zukunft weiter zu digitalisieren und der Idee einer on-demand Micro Factory immer näher zu kommen. Wir sind gespannt, wie sich die gemeinsame Reise mit oyoyo fortsetzt und freuen uns, mit unserem Support und unseren Produkten zur Seite zu stehen!

Zahlen und Fakten

  • Branche: Heimtextilien
  • Firmensitz: Emsdetten
  • Anzahl Artikel: 5.000 Artikel in 66.000 Varianten (digital)
  • Shopware ERP powered by Pickware
  • Shopware WMS powered by Pickware: 2 Lizenzen (Barcodescanner)
  • Weitere Pickware Plugins: DPD Adapter & DHL Adapter powered by Pickware

Alle bisherigen Pickware Kundenstories können Sie hier finden.


Ähnliche Beiträge


alle Blog-Beiträge

Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, wie Google und Facebook, um Ihnen ein großartiges Nutzererlebnis zu bieten, Besucher zu erfassen und Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ablehnen Akzeptieren
Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde deaktiviert. Das Google Analytics und Facebook Tracking wurde aktiviert. Vielen Dank!